Brand 5 – Rauchentwicklung, Personenlage unklar

Datum: 25. September 2021 um 13:03
Alarmierungsart: Funkmelder
Einsatzart: Brandeinsatz > Wohnungs-/ Zimmerbrand
Einsatzort: Brebach, Saarbrücker Straße
Einsatzleiter: B-Dienst – Berufsfeuerwehr
Mannschaftsstärke: 1/15
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr Saarbrücken
  • FFSB – LB 22 Brebach
  • Rettungswache 1/6 – ASB
  • Rettungswache 1/8 DRK
  • HLF 20/16, TLF 16/25, GW-M
Weitere Kräfte: Löschzug 1, Löschzug 2, Polizei PI SB Stadt


Einsatzbericht:

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte Rauchaustritt aus einem zur Straße abgewandten Fenster am angrenzenden Anwesen. Da nicht auszuschließen war, dass die Bewohner noch in der Wohnung sind, war anfänglich Eile geboten.

Bei unserem Eintreffen, wurden wir vom Mitteiler empfangen und vorbildlich informiert. Da die Bewohner auf Klopfen und Klingeln nicht reagierten, wurde die Hauseingangstür von uns gewaltsam geöffnet.

Parallel wurde ein Löschangriff mit Bereitstellung aufgebaut und ein Trupp unter Atemschutz stand mit einem C-Rohr bereit. Nachdem die Tür geöffnet war, kam eine Bewohnerin uns entgegen. Da der Treppenraum bereits leicht verraucht war wurde die Person umgehend herausgeführt und dem Rettungsdienst übergeben. Die Drehleiter sowie ein weiterer Trupp unter Atemschutz (Sicherheitstrupp) der Berufsfeuerwehr gingen vor dem Gebäude in Stellung.

Der A-Trupp HLF 23/46 ging unter Atemschutz vor und löschte im ersten Obergeschoss einen in der Wohnung brennenden Grill und stellte eine Abluftöffnung her. Durch den Einsatz eines Lüfters wurde der Treppenraum und die Wohnung vom Brandrauch befreit und belüftet.

Während den Löscharbeiten wurde die Saarbrücker Straße für den fließenden Verkehr voll gesperrt. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. DAs Gebäude wurde weiterhin nach weiteren Personen kontrolliert, was zum Glück negativ verlief.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Wir rückten ein und stellten im Gerätehaus die Einsatzbereitschaft wieder her.

Einsatzbilder 25.09.2021