Ein frohes Osterfest!

Da aktuell keine Übungen der Jugendfeuerwehr stattfinden, versuchen wir über soziale Netzwerke den Kontakt zu den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und deren Eltern zu halten.

Für den Monat April wurde das Lauffeuer (bundesweite Jugendfeuerwehrzeitschrift der Deutschen Jugendfeuerwehr) kostenlos als Download zur Verfügung gestellt.

Hier der Link:

https://lauffeuer-online.de/fileadmin/user_upload/SHeft4-2020.pdf

Wir wünschen allen Mitgliedern der Feuerwehr, ob groß oder klein, deren Familien, Freunde und Bekannte ein, den Umständen entsprechendes, frohes Osterfest und vor allem viel Gesundheit!

Auf ein baldiges Wiedersehen,

das Jugendfeuerwehr Team der Jugendfeuerwehr Güdingen!

46. Aktion Tannenbaum

Jugendfeuerwehr Güdingen sammelt die alten Weihnachtsbäume ein.

Zum 46. Mal in Folge, also seit 1975, führte die Jugendfeuerwehr Güdingen mit Hilfe der aktiven Kameraden die Aktion Tannenbaum in Güdingen durch.

Es gibt zwar in jedem Ortsteil Saarbrückens mindestens einen Sammelplatz des Zentralen und Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE) für die alten Tannenbäume, aber den Service der Jugendfeuerwehr, die Tannenbäume vor der Tür oder auch im Garten abholen zu lassen, nehmen die Güdinger Bürgerinnen und Bürger sehr gerne an. Viele Bürger sahen uns schon in den Straßen und erwarteten uns an der Haustür.

Nach so vielen Jahren ist es nunmehr auch ohne Werbung bekannt, dass wir kommen und die Tannenbäume einsammeln. Auch wenn viele keinen Tannenbaum mehr haben, möchten sie es sich nicht nehmen lassen, eine Kleinigkeit für ihre Feuerwehr zu spenden.

Gruppenbild des Löschbezirks 23 Güdingen kurz vor Beginn Aktion Tannenbaum

Um 9:30 Uhr trafen sich 30 aktive Feuerwehrkameraden und 16 Jugendfeuerwehrmitglieder (3 waren verhindert bzw. krank) im Gerätehaus. Nachdem sich jeder ausgerüstet hatte, wurden alle Anwesenden in Gruppen eingeteilt. Diese liefen ab 10:00 Uhr alle Straßen in Güdingen ab und zogen die Tannenbäume an jeweils einen Punkt der Straße, damit später die Mannschaft auf dem LKW des Zentralen und Kommunalen Entsorgungsbetriebs (ZKE) diese nur noch aufladen musste.

Um 11:30 Uhr war die erste Gruppe fertig und steurte das Gerätehaus an, um sich dort bei einer Mahlzeit zu stärken. Die nächsten zwei Gruppen folgten um 12:15 Uhr. Zu Mittag gab es verschiedene Sorten Fleischkäse mit Nudelsalat. Letzterer wurde liebevoll von unserer scheidenden Kantinenmannschaft zubereitet. Hierfür nochmals unseren herlzlichen Dank!
Die ersten beiden Gruppen wurden dann noch in die Großblittersdorferstraße und in den Irgentalweg geschickt. Um 13:50 Uhr waren die letzten drei Gruppen im Gerätehaus eingetroffen. Nun folgte der letzte Teil….

…vier aktive Feuerwehrangehörige fuhren mit dem GW-M, beladen mit einem Laubbläser, Schaufel und Besen, los, um die restlichen Tannennadeln an den verschiedenen Sammelplätzen aufzusammeln und zusammen zu kehren. Beendet war diese Maßnahme um 16:00 Uhr.

Wir bedanken uns bei allen Güdinger Bürgerinnen und Bürger für den überaus positiven Zuspruch, den wir erfahren durften und die Spenden, die im Zusammenhang mit der Aktion unsere Jugendfeuerwehr erreichte.

Jugendfeuerwehr eröffnet Dienstjahr

17 Jungen und Mädchen sind der Einladung zur ersten Übung gefolgt.

Am Freitagabend pünktlich um 17.00 Uhr trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu ihrer ersten offiziellen Übung im Feuerwehrgerätehaus. Der Jugendwart Gaetano Vella, hat mit seinen Betreuer Jessica Bruch, Jörg Jung und Marc Schiffler dazu eingeladen.

Des Weiteren war auch die Löschbezirksführung, an der Spitze mit Jörg Lergon als Löschbezirksführer und sein Stellvertreter Markus Towae, anwesend.

Der Jugendwart nahm die erste Übung zugleich zum Anlass, diese in Form einer Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr durchzuführen. Er dankte in seiner Eröffnung den Jungen und Mädchen für ihr Engagement und blickte dabei auf das vergangene Jahr 2018 zurück.

Gaetano Vella unterrichtet die Mitglieder über verschiedene Themen

Bei vielen Übungen und Veranstaltung konnten den Kids die Werte der Feuerwehr, das Feuerwehrhandwerk spielerisch aber auch nach allen Regeln der Feuerwehrdienstvorschrift nahegebracht werden. Bei Leistungsvergleichen und kleineren Wettkämpfen überzeugten unsere Jugendfeuerwehr mit guten, bis sehr guten Platzierungen. Auch die Teilnahme an einem Zeltlager der Jugendfeuerwehr Saarbrücken war als voller Erfolg zu werten.

Wie in jedem Jahr wird aus den Reihen der Jungen und Mädchen ein Gruppensprecher/in gewählt. Von insgesamt 19 Mitgliedern war 17 anwesend, von denen wiederum 15 wahlberichtigt. Ganz wie ihre aktiven Vorbilder wählten sie aus ihren Reihen Damian M. und Marie L. zu ihren Gruppensprechern/in. Beide nahmen diese Aufgabe verantwortungsvoll entgegen und wurden von ihrem Jugendwart dazu beglückwünscht.

Im Anschluss daran richtete ihr Löschbezirksführer Jörg L. ein paar Worte an die Jugendfeuerwehr. Er merkte an Sie von einem guten Betreuerteam geführt werde und da er schon den Dienstplan gesehen hatte, sich auf ein aufregendes und spannendes Jahr freuen dürfen. Er hoffe das alle weiter mit dem gleichen Engagement weiter machen und der Jugendfeuerwehr treu bleiben.

Als letzten Punkt wurde der Dienstplan 2019 vorgestellt, der auch einen Ausflug in der Ferienzeit beinhaltet.

Angetreten zum offiziellen Übungsende

Hat auch ihr Kind Interesse an Feuerwehr, dann können wir Ihnen nur raten, uns freitagabends ab 17.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Güdingen zu besuchen. Sie oder besser noch ihr Kind kann sich die Jugendfeuerwehr anzuschauen und Sie dürfen gerne ein informierendes Gespräch mit einem der Betreuer führen.