Brand 3

Wir wurden mit dem gesamten Löschzug der Wachbereitschaft zu einem Brand gerufen, bei dem ein Feuer das Wohnhaus bedrohen würde.

Bei unser Ankunft war das Feuer, welches sich auf eine größere Hecke beschränkte, durch den Eigentümer mit einem Gartenschlauch gelöscht. Eine Gefahr für das Wohngebäude oder eine Ausbreitung war nicht mehr gegeben.

Der Zugführer führte mit der Besatzung der HLF 12/46-1 noch eine Erkundung / Nachschau durch, während wir mit der DLK wieder in die Unterkunft einrückten.

Einsatzende.

Wachbereitschaft – Löschzug FFSB

Aufgrund des immer noch akuten Krankenstands und der damit verbundene Ausfall der Feuerwache 2 übernimmt die Freiwillige Feuerwehr mit einem 12 Stunden Schichtsystem, die Einsatzbereitschaft für den Ausrückbereich der Feuerwache 2.  So bilden immer ein ELW, HLF, DLK und ein weiteres Löschfahrzeug einen Löschzug als ständig besetztes Feuerwehrgerätehaus.

Wir bezogen Quartier und standen in der Zeit zwischen 6.00 Uhr und 18.00 Uhr für Einsätze jeglicher Art bereit.

Um 18 Uhr meldeten wir unsere Einsatzbereitschaft bei der Haupteinsatzzentrale ab und rückten ein.