TH1: Verkehrsunfall

Ursprünglich wurde das HLF zu einer Erkundung „Baum droht“ in Richtung Sonnenberg telefonisch alarmiert. Auf der Anfahrt kamen wir an einem gerade passierten Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW´s vorbei.

Beide PKW sind frontal ineinander, wobei sich eine Person leichte Verletzungen zugezogen hatte, aber nicht eingeklemmt war. Wir leisteten Erste Hilfe und forderten einen Rettungswagen zur Einsatzstelle an.

An beiden Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut und aufgenommen.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.Wir rückten ein.

PS: Zur ursprünglichen gemeldeten Einsatzstelle disponierte die Haupteinsatzzentrale die Kameraden des Löschbezirk 13 St, Johann, die sich ebenfalls auf der Rückfahrt von einem Einsatz befanden. Dort waren keine Maßnahmen seitens der Feuerwehr zu treffen.

Einsatzbilder

TH1: Ölspur klein nach VU

Auf der Rückfahrt von der Feuerwache 1 wurde die Besatzung des GW-M beim passieren der Einsatzstelle durch den Einsatzleiter angehalten und um Unterstützung bei der Absicherung und der Bereitstellung von Ölbindemittel gebeten. Vor Ort kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem eine größere Fläche mit ÖL und Betriebsmittel verunreinigt wurde.

Die Besatzung des GW-M 23/60 unterstütze bei der Verkehrsabsicherung sowie der Beseitigung der Ölspur. Später wurde noch das verunreinigte Terraperl zur Entsorgung transportiert.

Einsatzende

Flächenbrand Sonnenberg Klinik

Noch auf der Heimfahrt von dem Einsatz Bühlerstraße wurden wir durch die Leitstelle zu einem weiteren Flächenbrand gerufen. Diesmal ging es auf den Sonnenberg, zum dortigen Klinikgelände. Hier brannte es im Steilhang hinter dem Hauptgebäude auf einer Fläche von circa 3×3 Meter.

Bevor der Trupp mit C-Rohr zur Brandbekämpfung vorging, wurde er gegen Absturz gesichert. Danach konnte das Feuer gelöscht und Glutnester beseitigt werden. Der Brand war schnell unter Kontrolle.