B3 – Brand Elektroanlage

Bei Ankunft stellte der Einsatzleiter aufsteigenden Rauch auf einem Flachdachs eines eingeschossigen Querbaus, der als Verbindung zwischen zwei Schulgebäuden dient, fest. Personen waren nicht in Gefahr. Auf dem Dach brannte die Verkabelung einer Photovoltaikanlage.

Über eine Steckleiter wurde ein Kohlendioxidlöscher von einem Trupp der HLF 23/46 vorgenommen und das Feuer gelöscht. Um den Schaden, der durch das Feuer an der Elektroverkabelung, an der Photovoltaikanlage entstanden ist, wurde eine Fachfirma hinzugezogen. In dieser Zeit wurde mit der Wärmebildkamera immer wieder der Brandbereich kontrolliert.

Nachdem die Firma eingetroffen war, wurde die Einsatzstelle übergeben. Wir rückten wieder ein.

Einsatzbilder – Brand E-Anlage – 29.04.2021