Person in Aufzug

In Folge eines großflächigen Stromausfalls, der auch Teile von Güdingen erreichte, blieb der Aufzug in einem Bürogebäude mit einer eingeschlossenen Person stecken.

Zuerst wurde der Kontakt zur Person hergestellt und der Zustand abgefragt. Da dieser sich stabil und nicht kritisch herausstellte, konnte man die Befreiung angehen. Zuerst wurde sich Zutritt zum Maschinenraum verschafft und die Aufzugsanlage Außer Betrieb gesetzt.

Danach konnte der Aufzug manuell auf die nächstgelegene Etage bündig gefahren werden. So konnte die Person über die normalen Türen sus ihrer Zwangslage befreit werden.

Der zwischenzeitlich eingetroffen Mitarbeiter der Wartungsfirma, wurde die Einsatzstelle mit dem Hinweis einer technischen Überprüfung übergeben. So lange wurde eine Unterlassung des Betriebs ausgesprochen.

Wir rückten ein und stellten für eine Stunde im Gerätehaus eine Einsatzbereitschaft her, da Aufgrund des Einsatzaufkommens alle Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr im Einsatz gebunden waren.