Einsatzübung – Technische Hilfe nach Verkehrsunfall

Veröffentlicht am: 12.09.2019

Nach längerer Pause an praktischen Übungen starteten wir mit einem interessanten Themenplan mit unseren Übungen in das letzte Drittel 2019. Einsatzübung „Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ hieß es über Funk an die bereitstehenden Kameraden und Kameradinnen im Feuerwehrgerätehaus. Zu den Übungsteilnehmern gehörten, auch schon fast normal, zwei RTW Besatzungen mit aktuellen Azubis zu angehenden Notfallsanitätern des Arbeiter Samariter Bundes, der Rettungswache Saarbrücken-Brebach.

Diese kamen auch als erste an dem Unfallszenario an und verschafften sich einen ersten Überblick. Kurz darauf meldete auch das Hilfeleistungslöschfahrzeug „Status 4“ Ankunft an der Einsatzstelle. Nach kurzen Absprachen ging es auch gleich zur Sache.

Geräteablagen wurden eingerichtet, erste Sicherungsmaßnahmen an den Unfallfahrzeugen durchgeführt und der Brandschutz wurde sichergestellt. Hand in Hand liefen die Rettungsmaßnahmen an. Während sich der Rettungsdienst primär um die präklinische Notfallversorgung kümmerte, sorgte die Feuerwehr für den notwendigen Platz und Zugang zu den Patienten. Erst jetzt konnte man sich über die tatsächlichen Zwangslagen und Gesundheitszustände beider Patienten sicher sein. Das weitere Vorgehen zur Einklemmung und schonenden Rettung der Personen wurde abgestimmt.
Nachdem der Rettungsdienst „grünes Licht“ gab, konnte mit schweren hydraulischen Rettungsgeräten so manches Blech beseitigt, Löcher größer aufgearbeitet und Wege freigeräumt werden.

Nun ging es schonend auf dem Rettungsbrett für die Patienten nach draußen. Jetzt galt es noch diese auf die Trage umzulagern und zum Rettungswagen zu transportieren. Eine gelungene Übung, die dennoch so manches Defizit zum Vorschein brachte.

Schnell werden solche Berichte beschönigt dargestellt. Es ist und bleibt eine Übung, die zum Lernen, dem Aufzeigen von eventuellen Schwachstellen und zur Weiterentwicklung der Einheiten dient.

Innerhalb einer konstruktiven Nachbesprechung wurden diese angesprochen und werden mit Hinblick auf zukünftiges Handeln abgestellt.

Nichtsdestotrotz waren alle durchgeführten Maßnahmen zu Wohl der Patienten sicher, schnell und zügig angewandt worden, sodass Sie sich bei uns in sicheren Händen fühlen dürfen. Danke an die Übungsvorbereitung die bei solch einer Übungslage nicht unerheblich sind.

 

Ihre Feuerwehr in Güdingen
#lb23 #trainasyoufight




width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"




Zurück zur Übersicht

© 2019 Feuerwehr Güdingen - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - created by www.benric.de
Weiterhin finden Sie hier den gesetzlich geforderten Hinweis zur Datenschutzerklärung.