Positive Bilanz in der Ausbildung

Veröffentlicht am: 27.03.2018

Der Monat März stand ganz im Zeichen der Ausbildung. So durchliefen einige unserer Kameraden verschiedene Lehrgänge auf Kreis- und Stadtebene sowie zwei Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule des Saarlandes. Für den Truppführer-Lehrgang waren wir an zwei Samstagen Ausrichter und stellten hierfür die Ausbilder und die Logistik.

So konnte ein Feuerwehrmann seinen Grundlehrgang (Truppmann Teil 1A) absolvieren. Hier wurden ihm und 20 weitere Feuerwehrangehörige aus dem Löschabschnitt Ost die Grundlagen der Feuerwehrarbeit beigebracht.

Ein weiterer Feuerwehrangehöriger unseres Löschbezirks konnte die Berechtigung zum Tragen von Atemschutzgeräten erlangen. Grundvoraussetzung dafür ist die arbeitsmedizinische Untersuchung nach G26.3, ein Alter von 18 Jahren und eine abgeschlossene Funk- bzw. Truppmann-Ausbildung. An insgesamt zwei Samstagen und einem Freitagabend wurde das theoretische Wissen vermittelt und in zahlreichen praktischen, schweißtreibenden Übungen umgesetzt. Der Lehrgang wird bei der Berufsfeuerwehr Saarbrücken durchgeführt, da sich dort neben der Atemschutzwerkstatt, die Atemschutzübungsstrecke und die Ausbilder befinden.

Der Truppführer-Lehrgang ist zugleich Abschluss der Feuerwehrgrundausbildung und fand an insgesamt drei Samstagen statt. An zwei Tagen waren wir im Löschbezirk 23 Güdingen Gastgeber. Unter den Teilnehmern, die sich aus Feuerwehrangehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken und dem angrenzenden Kleinblittersdorf zusammensetzt, nahm auch ein Kamerad unseres Löschbezirks teil. Schwerpunkt der Ausbildung ist es, den Kameraden(innen) die Fähigkeiten zu vermitteln, einen Trupp (= zwei Feuerwehrangehörige) selbstständig zu führen. Dabei gilt es, anhand eines Einsatzbefehl, diesen mit dem jeweiligen erforderlichen feuerwehrtechnischen Maßnahmen richtig umzusetzen und unter Umständen Gefahren zu erkennen. Dieser Lehrgang wird mit einer Prüfung abgeschlossen. 18 Feuerwehrangehörige beendeten den Lehrgang erfolgreich.
 
An der Landesfeuerwehrschule konnten sich insgesamt drei Kameraden und eine Kameradin auf drei Lehrgänge verteilt fortbilden. Sie verteilen sich auf einen Fortbildungslehrgang für Zugführer, einen Lehrgang „Führen im ABC-Einsatz“ und einen Lehrgang „Verhaltenstraining Brandbekämpfung im Brandübungshaus“. Alle Teilnehmer beendeten ihre Lehrgänge und oder Fortbildung erfolgreich.


An dieser Stelle gratulieren wir allen Kameraden(innen) für die erbrachten Leistungen. Wir danken weiterhin den Kameraden hinter den Kulissen (Kantine) und den Ausbildern, ohne diese Kameraden(innen) die Lehrgänge abseits der Landesfeuerwehrschule nicht möglich wären.
 
Das Jahr hat gerade mal ein Viertel hinter sich, das bedeutet, zahlreiche Fortbildungen und Lehrgänge werden folgen. Eine fundierte Ausbildung ist der Grundlage für eine sichere professionelle und zukunftsweisende Feuerwehrarbeit.


width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"




Zurück zur Übersicht

© 2018 Feuerwehr Güdingen - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - created by www.benric.de
Weiterhin finden Sie hier den gesetzlich geforderten Hinweis zur Datenschutzerklärung.