Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus Saarbrücken

Veröffentlicht am: 09.07.2010

Vom 03. bis zum 07. Juli 2010 fand das Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Saarbrücken in Dudweiler – Herrensohr, auf dem Gelände der Grundschule statt.
Die Jugendfeuerwehr Güdingen nahm mit 15 JF Mitgliedern und 3 Betreuern daran teil.
 
Bereits um 07:30 Uhr war Treffpunk am Gerätehaus in Güdingen. Nachdem das Gepäck auf der Ladefläche  des GW-M verladen war, konnte die „Reise“ beginnen. Der Zeltplatz wurde bereits einen Tag zuvor hergerichtet und aufgebaut.
 
Nach der Ankunft wurden die Zelte bezogen und die Schlafplätze für die kommenden vier Nächte eingerichtet. Bis zum Mittagessen hatten die Kinder und Jugendlichen Freizeit und konnten so erst einmal den Platz inspizieren. Insgesamt waren 196 Teilnehmer und 60 Betreuer aus ganz Saarbrücken zu dem Zeltlager  gekommen.
Gegen 12 Uhr gab es dann die erste Mahlzeit, Nudeln mit Tomatensoße und nach Bedarf auch mit Hackfleisch.
Die offizielle Eröffnung fand um 15 Uhr statt. Hierzu waren viele Gäste aus der Führung der Feuerwehr, aber auch aus der Politik geladen und vertreten.
Für die Jugendfeuerwehrbeauftragte der JF Saarbrücken, Sabrina Adam, war es das erste Zeltlager, das sie selbst organisiert hat. Große Unterstützung hatte sie von dem Jugendfeuerwehrbeauftragten aus Dudweiler, Horst Huter, der auch Platzhirsch war. Beide hatten eine super Arbeit im Vorfeld geleistet, sodass das Zeltlager mit einer guten Organisation auch nur gut werden konnte!
Nachdem verschiedene kurze Reden gehalten wurden und das Zeltlager eröffnet war, wurden noch Ehrungen durchgeführt. Zum ersten Mal wurde das Silberne Ehrenabzeichen für besondere Leistungen im Katastrophenschutz an jene Feuerwehrleute verliehen, die schon seit Jahren große Leistungen vollbracht haben. Auch unser Löschbezirksführer Eugen Towae bekam dieses Abzeichen. An dieser Stelle möchten wir ihm und allen anderen, die das Abzeichen bekommen haben, hierzu nochmals recht herzlich gratulieren.
Pünktlich um 16 Uhr war eine Leinwand aufgebaut worden, damit wir uns gemeinsam das WM Spiel Deutschland gegen Argentinien ansehen konnten, dass Deutschland mit 4:0 gewann.
Traditionell findet am ersten Abend ein Grillabend statt, so auch an diesem Zeltlager. Aus den Löschbezirken Bischmisheim, Scheidt und Schafbrücke waren aktive Kameraden gekommen, um für die Kinder und Jugendlichen zu grillen. Im Aufenthaltszelt wurde eine Disco eingerichtet. Mit tollen Lichteffekten, Nebelmaschine und lauter Musik konnte nun der Abend langsam, aber sicher sein Ende finden.
Am nächsten Morgen um 07:30 Uhr war allgemeines Wecken angesagt. Zeit zum wach werden war genügend vorhanden, denn Frühstück gab es erst eine Stunde später. Um 10 Uhr fand dann in der katholischen Kirche, direkt neben dem Zeltplatz, ein Gottesdienst statt.
Nach dem Mittagessen fand ab 15 Uhr die Lagerolympiade statt. Der Sonntag ist auch immer der Tag der offenen Tür. Hierzu sind Eltern und Freunde eingeladen, sich ein Bild von dem Lagergeschehen zu machen.
Am Montag und Dienstag fanden dann verschiedene Besichtigungen und Sportturniere statt. Außerdem bestand zu jeder Zeit die Möglichkeit in das Freibad nach Dudweiler zu fahren.
Besichtigt werden konnten der Rischbachstollen in St. Ingbert, die Firma Hausalit in Sulzbach, die u.a. Schilder für den Straßenverkehr herstellt und der Wasserlehrpfad in Rentrisch. An Turnieren wurden ein Badminton- und ein Bouleturnier in jeweils zwei Altersklassen durchgeführt.
Außerdem wurde am Montag ab 14 Uhr die Jugendflamme Stufe 2 der Deutschen Jugendfeuerwehr abgenommen. Gemeldet waren 38 Teilnehmer, die auch alle das Ziel bzw. die Anforderungen erreicht haben und sie somit auch verliehen bekommen haben.
Am Dienstag um 20 Uhr fanden dann das offizielle Lagerende und die Siegerehrungen der Lagerolympiade und Sportturniere statt. Wie auch schon bei der Eröffnung waren auch hier viele Gäste zu uns gekommen.
Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück mit warmem Fleischkäse, wurde der komplette Zeltplatz gereinigt, alle Zelte abgebaut, Duschen und Toiletten gereinigt, Stromversorgung abgebaut und das Spülmobil abgebaut. Gegen 13 Uhr konnten wir dann die Heimreise antreten und auf ein gelungenes Zeltlager zurückschauen.
 
 
Siegerehrungen:
 
Bei der Lagerolympiade gewann mit nur einem Punkt Vorsprung der Löschbezirk 17 Altenkessel, Güdingen belegte den 2. Platz und der 3. Platz ging an die Jugendfeuerwehr aus Klarenthal.
 
Beim Badmintonturnier belegten wir in der Altersklasse 8-12 Jahren den 1. Platz und in der Altersklasse 13-16 Jahren den 1. und 3. Platz.
 
Beim Bouleturnier konnten wir uns in der Altersklasse 8-12 Jahren den 2. Platz sichern und in der Altersklasse 13-16 Jahren belegten wir den 2. und 3. Platz.

 

 

 








Zurück zur Übersicht

© 2019 Feuerwehr Güdingen - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - created by www.benric.de
Weiterhin finden Sie hier den gesetzlich geforderten Hinweis zur Datenschutzerklärung.