Wachbereitschaft – Löschzug FFSB

Aufgrund des immer noch akuten Krankenstands und der damit verbundene Ausfall der Feuerwache 2 übernimmt die Freiwillige Feuerwehr mit einem 12 Stunden Schichtsystem, die Einsatzbereitschaft für den Ausrückbereich der Feuerwache 2.  So bilden immer ein ELW, HLF, DLK und ein weiteres Löschfahrzeug einen Löschzug als ständig besetztes Feuerwehrgerätehaus.

Wir bezogen Quartier und standen in der Zeit zwischen 6.00 Uhr und 18.00 Uhr für Einsätze jeglicher Art bereit.

Um 18 Uhr meldeten wir unsere Einsatzbereitschaft bei der Haupteinsatzzentrale ab und rückten ein.

Brand 1 – Brand von Kartonagen

An der Einsatzstelle brannten ein kleine Anhäufung von Kartonagen, die bereits durch eine Reinigungskraft mit Wasser abgelöscht war. Die Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle.

Der Angriffstrupp führte mit dem Druckschlauch S noch kleinere Nachlöscharbeiten durch, sodass ein wieder aufflammen verhindert wurde.
Die Einsatzstelle wurden danach, der Polizei übergeben.
Im Gerätehaus des Löschbezirk 12 Malstatt-Burbach stellten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder her und füllten verbrauchtes Löschwasser wieder in den Tank unser TLF auf.

Der Rest der Nacht blieb ruhig. 

Einsatzende

Brand 1 – Verdächtiger Rauch

Die Leitstelle wurde über eine mutmaßliche Rauchentwicklung in der Frankenstraße informiert. Wir fuhren den Einsatzort an.

Es wurde die gesamte Frankenstraße und weitrere Seitenstraße erkundet, jedoch konnte keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte kam der Anruf aus einer Telefonzelle, was den Verdacht einer böswilligen Alarmierung erhärtete.
Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, wir rückten wieder in unsere Unterkunft ein.

Einsatzende.

Wachbereitschaft – Löschzug FFSB

Aufgrund des immer noch akuten Krankenstands und der damit verbundene Ausfall der Feuerwache 2 übernimmt die Freiwillige Feuerwehr mit einem 12 Stunden Schichtsystem, die Einsatzbereitschaft für den Ausrückbereich der normalerweise zuständigen Feuerwache 2. So bilden immer ein ELW, HLF, DLK und ein weiteres Löschfahrzeug einen Löschzug als ständig besetztes Feuerwehrgerätehaus.

Wir bezogen Quartier und standen in der Zeit zwischen 18 Uhr und 6 Uhr für Einsätze jeglicher Art bereit.

Um 6 Uhr meldeten wir unsere Einsatzbereitschaft bei der Integrierten Leitstelle ab