Kameradschaftsabend LA Ost

Veröffentlicht am: 07.10.2017

Am Samstagabend, 07.Oktober 2017 wurden im Rahmen des Kameradschaftsabends der Freiwilligen Feuerwehren Saarbrücken im Löschabschnitt Ost zahlreiche Feuerwehrmitglieder geehrt und befördert.

Der festlich gestaltete Rahmen ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil im Jahresprogramm und wird vom Löschabschnittsführer, in Zusammenarbeit mit einem der neun Löschbezirke organisiert. In diesem Jahr übernahm der Löschbezirk Bischmisheim die organisatorische Leitung des Abends.
Der Löschabschnittsführer Willi Hartz eröffnete mit seiner Rede und einem eindrucksvollen Resümee des noch laufenden Feuerwehrjahrs, die Veranstaltung. Er erinnerte nochmals, neben den etlichen Einsätzen für die die Freiwillige Feuerwehr Tag und Nacht ehrenamtlich bereitsteht, an die weiteren zahlreichen Veranstaltungen, Übungen und Fortbildungen die gemeistert wurden. Er dankte all denjenigen, die sich über das Übliche hinaus, für diese Arbeit engagieren.

Als Gast konnte der zuständige Bezirksbürgermeister des Bezirks Halberg, Daniel Bollig, begrüßt werden, der zugleich unsere Oberbürgermeisterin entschuldigen lies. In seiner Rede überbrachte er die Grüße von ihr.

Als weiteren Gastredner dankte der Kommandant Jean-Luc Senn, ehemaliger Chef der Sapeurs-Pompiers de Forbach (F), für die Jahrzehnte andauernder guter Zusammenarbeit der Feuerwehren über die Grenzen hinweg. Er selbst war und ist immer noch maßgeblich an der Umsetzung beteiligt.

Der Vorsitzende des Feuerwehrverbands im Regionalverband Saarbrücken, Thomas Quint, ehrte im Namen des Deutschen Feuerwehrverbands mehrere verdiente und langjährige Kameraden der anwesenden Löschbezirke. Hier wurden Ehrungen für 40 und 50 jährige aktive Zugehörigkeit gewürdigt. Als besondere Ehrung wurde dem Bezirksbürgermeister Daniel Bollig für seine Verdienste und sein Engagement bei der Unterstützung der Feuerwehr die Ehrenmedaillie des Deutschen Feuerwehrverbandes überreicht.

Der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken entschuldigte unseren Dezernenten, Herrn Schindel, und übernahm in dessen Auftrag die Beförderungen. Feuerwehrleute haben innerhalb der Feuerwehr unterschiedliche Aufgaben inne, die sie sich mit Aus- und Fortbildungen aneignen.  Mit Erreichen verschiedener Ausbildungsstufen ändern sich auch deren Befähigung und fachliche Eignung. Eine Entlohnung ist damit nicht verbunden, da die Einsatzkräfte im Ehrenamt tätig sind. Es ist mehr als Wertschätzung anzusehen, die mit den erbrachten Stunden einhergeht.

Vom Löschbezirk 23 Güdingen wurden folgende Kameraden befördert:

zum Feuerwehrmannanwärter
Mathieu Schmitt

zum Feuerwehrmann
Stefan Zickwolf

zum Oberfeuerwehrmann
Sascha Dissieux

zum Oberbrandmeister
Jörg Lergon

Im Anschluss nahm der Abend noch einen geselligen Verlauf.




width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"
width="140"




Zurück zur Übersicht

© 2017 Feuerwehr Güdingen - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - created by www.benric.de